Suche
Close this search box.

Spielbericht Partie Puma vs. Comet Durmersheim 15:2

FB_IMG_1719755813687

Verdienter Sieg der Pumas

Es war nicht der Tag des Altmeisters aus Durmersheim beim Bundesligaspiel am Sonntag, 30.06.24 in Kuppenheim. Vor rund 300 Zuschauern musste die Mannschaft des MSC Comet eine bittere 15:2 Niederlage hinnehmen. Beide Mannschaften mussten auf Stammkräfte verzichten. Auf Durmersheimer Seite fehlte Stammtorhüter Timo Brunner, bei Kuppenheim neben den verletzten Sabri Akcay und Robin Feist auch Spielmacher Jannis Schmitt. Der MSC Puma war über weite Strecken das spielbestimmende Team und ließ dem MSC Comet nur wenige gefährliche Gegenstöße zu.

Nach dem ersten Viertel führte der MSC Puma durch die Tore von Finn Schmitt (7.), Dominik Mückenhausen (11./15.) und Julian Bitterwolf (16.) bereits 4:0. Im zweiten Viertel verkürzte Norman Brunner (22.) auf 4:1. Max Schmitt (32.), Finn Schmitt (38.) und erneut Max Schmitt fast mit dem Pausenpfiff, erhöhten zum 7:1 Halbzeitstand. Im dritten Abschnitt dann der große Auftritt von Youngster Finn Schmitt, der mit einem Hattrick (42./43./45.) auf 10:1 erhöhte. Doch das Viertel war noch nicht zu Ende. Max Schmitt (49.) und erneut Finn Schmitt (54./56.) bauten die Führung auf 13:1 aus. Im letzten Durchgang waren dann ausschließlich die Jugendspieler auf dem Platz. Timm Anselm traf in der 66. und 74. Minute zum 15:1, Thomas Schlager (76.) landete noch einen Treffer für Durmersheim zum 15:2 Endstand.

MSC Puma begrüßt 500. Mitglied

Mit Simon Martin begrüßte der MSC Puma sein 500. Mitglied. Der zweite Vorsitzende Patrick Altmann überreichte beim Spiel gegen Durmersheim unserem neuen Mitglied als Präsent ein Trikot.

Facebook
Twitter
Email
WhatsApp