ERC: 4tes Rennen des GT3 Cups in Montreal

10

Dirk Herzog 3ter – Gesamtwertung AM nun 5ter

Christian Gerte 4 oder 5ter – Gesamtwertung AM nun 3ter oder 4ter (im Nachgang gab es noch Diskussionen)

Franz Mittendorfer DNF – Gesamtwertung PRO 17ter

Rennsieger wurde Nils Schott – GRATULATION!

 

Was für ein komisches Rennen! Da denkst Du als Chronist, Du hast so langsam alles auf der Strecke gesehen, und dann dass…

 

… der Geister-Ferrari (für Aficionados, ein Blinker)

Sorry für die schlechte Qualität, das Folgende ist der Moment an dem der Geister-Ferrari durch Christian durchfährt – direkt danach springt der Ferrari in den Hyperraum – er ist tatsächlich verschwunden. Christian dachte für einen Moment ” Beam me up Scotty, there is no intelligent life down here”.

Weitere Momente der Besonderheit:

… Monte (Max Montermann), ein offizielles Alien, macht Fahrfehler

… ein Rennbericht aus Montreal, der länger über eine Straßenecke in Detroit erzählte (Belles Isle ist NICHT Montreal) 🤣

… unser Franz Mittendorfer ist plötzlich weg?!

… full course yellow bei der eRC und eine in (Erschöpfungs?)-Schweiß aufgelöste ReKo

… das coolste pace Car ever – Ford Mustang , yeah!

… und weil, es so schön war, ein verirrter Student Driver

Ach so, es wurde ja auch noch ein Rennen gefahren, und …. TROMMELWIRBEL

 

Puma Dirk Herzog wurde 3ter (Podium!!) in der AM Kategorie. Nach durchschnittlicher Quali, ein sehr souveränes Rennen, halbwegs glimpflich durch die Start Massenkarambolagen (ja mehrere!) gekommen und nach fehlerfreier Vorstellung 3ter. Den Vordermann überholte Dirk auf der letzten Runde – gute Nerven unseres Kaiserstühlers. Danach im Interview wirklich analytisch. Man munkelt Dirks größte Herausforderung des Abends war das Findens des Interviewraums im Discord  🙄

@Dirk, gar nicht durchgeschwitzt? Sah schon entspannt aus – großes Kompliment!

 

Franz fing sich am Anfang eine Durchfahrtststrafe (EU GH ist bereits eingeschaltet, wird vermutlich 2032 aufgehoben) und kämpfte dann wacker, inklusive Duell mit Monte (Achtung Alien!) auf Augenhöhe. Und dann war er weg? Nachforschungen laufen, bisher erfolglos?! Eventuell bekam er eine umbra-farbene Flagge gezeigt (der Chronist ist farbenblind – echt jetzt). Nachtrag: Nachforschungen abgeschlossen. Schwerer technischer Unfall bei Franz – USB Port abgeraucht und folglich kein Lenkrad mehr, hmmmmm “Houston we have a problem”

 

Christian, am Ende 4ter oder 5ter (s.o.) bei den AMs war nach seiner Begegnung der dritten Art zunächst mal bedient, einen Fast Repair später aber wieder auf der Strecke. Wohlerzogen ließ er zunächst Konrad Wenger die Vorfahrt (Konrad ist mit 70 der “Alterpräsident” – cool!! wirklich ein Vorbild!). Schließlich ging er doch vorbei und schnappte sich auch noch den vom Chronisten so geliebten Ford – ok, #GoPuma. Aber der Ford ist ein Knüller – einfach weil er so liebenswert chancenlos ist.

 

Ach, seufz…. hier das granatenscharfe Pace Car – überlegen in Führung liegend 😁

Danke an die ERC, war aufregend bei euch diesmal Oli!

 

 

Weiter geht es in ein paar Wochen am 26.11. auf der Nordschleife – das wird ein Fescht, endlich Nordschleife. Wippermann, Bergwerk, Galgenkopf… wir kommen. Christian hat das Podium in der Serie im Blick, Dirk folgt unmittelbar in seinem Windschatten.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp