Gelungener Wochenend-Hock beim MSC Puma

Hock2

Gemeinsam mit der Stadt Kuppenheim haben die Verantwortlichen des MSC Puma ein Hygienekonzept ausgearbeitet um nach fast einem Jahr wieder Motoballspiele austragen zu dürfen. Im Rahmen des Wochenend-Hocks war am Samstag, 19. September der 1. MSC Seelze zu Gast in Kuppenheim. Beim 6:3 Sieg im Hinspiel zwei Wochen zuvor, zeigten die Pumas noch einige Schwächen. Im heimische Stadion lief es aber wesentlich runder. In der ersten Hälfte konnte der Nordmeister aus Niedersachsen das Spiel noch einigermaßen ausgeglichen gestalten, nach der Halbzeit aber hatten sie dem Sturmlauf der Pumas nichts mehr entgegen zu setzen und mussten mit einer deftigen 13:4 Niederlage die Heimreise antreten. An dieser Stelle spricht der Verein ein großes Lob und ein Dankeschön an die Gäste aus, die sich vorbildlich bei der Umsetzung des Hygienekonzeptes verhalten haben. Der Dank geht aber auch an die zahlreichen Helfer, die im Einsatz waren.

Live-Musik war mit Moritz Eichin am Abend angesagt. Mit Welthits wie Hotel California oder Purple Rain, begeisterte der in der Region bekannte Musiker, gemeinsam mit Drummer Max Stößer, die Zuhörer bis spät in die Nacht. Im Anschluss an den sonntäglichen Frühschoppen, bewiesen die alten Hasen des MSC Puma, dass sie das Motoballspielen noch lange nicht verlernt haben. Für den Jugendmeister war es eine kleine Lehrstunde in Sachen Motoball. Das sommerliche Wetter sorgte für ein rundum gelungenes Wochenende mit einem zum Abschluss wunderschönen Ende.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp