Suche
Close this search box.

Gute Ausgangslage für das Rückspiel

380606939_780344220763360_2260934287498527484_n

Beim Halbfinale-Hinspiel am 16.09.23 gegen den MSC Ubstadt-Weiher, hat sich der MSC Puma mit seinem 6:14 Erfolg eine gute Ausgangslage für das Rückspiel am Sonntag, 24.09.23 in Kuppenheim geschaffen und die Tür zum Finale bereits weit aufgestoßen.

 

Dabei sah es zu Beginn der Partie gar nicht danach aus, denn Ubstadt-Weiher ging bereits 15 Sekunden nach Anpfiff durch Kevin Gerber mit 1:0 in Führung und Marco Weis erhöhte kurz darauf auf 2:0. Jannis Schmitt konnte in der Folgezeit zum 2:2 ausgleichen, doch in der letzten Minute des ersten Viertels ging Ubstadt-Weiher durch Luca Böser erneut mit 3:2 in Führung.

Im zweiten Abschnitt kamen die Pumas besser ins Spiel und drehten die Partie zur Halbzeit durch die Tore von Jannis Schmitt (2), Max Schmitt und Dominik Mückenhausen auf 3:6.

Auch im dritten Durchgang bekamen die rund 550 Zuschauer zahlreiche Tore zu sehen. Ubstadt-Weiher kam zwar nochmals auf 6:10 heran, erzielte aber im letzten Viertel  keinen Treffer mehr. Der MSC Puma dagegen legte nochmals 4 Tore nach zum 6:14 Endstand.

 

Die Tore für Kuppenheim erzielten Jannis Schmitt (6), Max Schmitt (5), Dominik Mückenhausen (2) und Robin Faisz (1). Für Ubstadt-Weiher waren Kevin Gerber (3), Marco Weis (2) und Luca Böser (1) erfolgreich. 

Puma-Jugend steht im Finale

 

Beim Platzierungsturnier am 16./17.09.23 in Philippsburg hat sich die Jugendmannschaft des MSC Puma Kuppenheim eindrucksvoll für das dmsj-Finale am 30.09.23 in Kuppenheim qualifiziert.

 

Da MBC und Tornado Kierspe ihre Teilnahme am Platzierungsturnier abgesagt hatten, war die Puma-Jugend durch ein Freilos bereits für das Halbfinale am Sonntag qualifiziert.

Das Spiel MSC Puma gegen MBV Budel am Samstag wurde nur als Freundschaftsspiel gewertet und endete 12:0 für Puma Kuppenheim.

Die Torschützen gegen die chancenlosen Niederländer waren Timm Anselm (5), Finn Schmitt (4), Nando Scheider, Kay Görig und Felix Baumstark erzielten jeweils einen Treffer.

 

In der Halbfinal-Begegnung am Sonntag mussten die Pumas dann gegen den MSC Ubstadt-Weiher antreten. Auch hier zeigte die Mannschaft eine glanzvolle Leistung und fegte die Spargelstädter mit 14:1 vom Platz.

Überragende Spieler der Begegnung waren Finn Schmitt und Timm Anselm, die mit jeweils 7 Treffern den Niedergang des MSC Ubstadt-Weiher besiegelten.

 

Somit stehen die Pumas im Finale um die dmsj-Jugendmeisterschaft am 30.09.23 in Kuppenheim. Gegner ist der MSC Taifun Mörsch, der den MSC Jarmen mit 12:11 Toren nach Verlängerung und Elfmeterschießen besiegte.

Puma-Hock und Halbfinale

 

Am Samstag, 23.09.23 lädt der MSC Puma zu seinem Hock mit dem zweiten „My Dirty Moped“-Treffen.

 

Ab 10:00 Uhr ist eine kleine Ausfahrt mit den Mopeds geplant. Auch der ADAC mit seinem Motorrad-Parcours ist ab 11:00 Uhr auf dem Platz und lädt alle Teilnehmer zu einem Geschicklichkeitsturnier ein.

Bei unseren SIM-Fahrern besteht die Möglichkeit, ein paar schnelle Runden auf dem Simulator zu drehen.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Es gibt frisch gezapftes Bier vom Fass.

Auch Nicht-Mopedfahrer sind herzlich eingeladen, ein paar schöne Stunden beim Puma zu verbringen.

 

Spannend wird es dann am Sonntag, 24.09.23, wenn um den Einzug ins Motoball-Finale gekämpft wird. Zum Rückspiel im Halbfinale ist der MSC Ubstadt-Weiher zu Gast in Kuppenheim. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Facebook
Twitter
Email
WhatsApp