Herzlich Willkommen
 
 



Gelungenes Motorsportfest beim MSC Puma Kuppenheim 

Spannende Spiele sahen die zahlreichen Besucher beim viertägigen Motorsportfest des MSC Puma Kuppenheim über die Pfingstfeiertage. Eröffnet wurde das Fest am Samstag mit einem Jugendturnier, bei dem sich die die Jugendmannschaft des MSC Puma den ersten Platz sicherte. Anschließend folgte am Abend dann ein Testspiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen eine Südauswahl, das die Nationalmannschaft deutlich mit 16:3 gewinnen konnte. Am Sonntagnachmittag dann nochmals zwei Testspiele, zum einen die Jugendnationalmannschaft gegen die Jugend des MSC Puma, zum anderen nochmals die Deutsche Nationalmannschaft gegen den MSC Puma. Beide Partien konnten die Nationalteams für sich entscheiden. Dies waren auch gleichzeitig die letzten Tests vor der Europameisterschaft in Mörsch. Gute Stimmung herrschte dann am Abend bei Live-Musik von „Seven Rocks“. Das absolute Highlight des Motorsportfestes war dann am Montag das Spitzenspiel der Motoball- Bundesliga zwischen dem MSC Puma Kuppenheim und dem MSC Ubstadt-Weiher. Vor über 700 Zuschauern erwischten die Spargelstädter den besseren Start und konnten durch die Tore von Marco Weis (18.), Kevin Gerber (20+4.) und Dennis Ring (24.) mit 0:3 in Führung gehen. Jannis Schmitt (33.) und Benjamin Walz (38.) verkürzten zur Halbzeit auf 2:3. Nach der Pause kamen die Pumas dann so richtig in Fahrt und starteten eine regelrechte Aufholjagd. Benjamin Walz (51.) erzielte den Ausgleich. Mit dem Treffer von Jannis Schmitt (57.) ging der MSC Puma mit 4:3 in Führung. Nach einer turbulenten Szene wurde Torhüter Jens Kehrer, bis dahin bester Mann im Team des MSC Ubstadt-Weiher, wegen einer Tätlichkeit mit der Roten Karte des Feldes verwiesen. Die anschließende Unterzahl nutzten die Pumas konsequent und erhöhten durch Tore von Benjamin Walz(60+3.), Jannis Schmitt (61.) und Max Schmitt (63.) auf 7:3. Unhaltbar für Ersatztorhüter Yannick Herrmann verwandelte Ali Topkaja (66.) einen Strafstoß zur 8:3 Führung. Die beiden Tore von Dennis Ring (68./ 74.) konnten das Blatt auch nicht mehr wenden. Jannis Schmitt (72.), Max Schmitt (74.), Benjamin Walz (76.) und nochmals Jannis Schmitt (77.) setzten die Treffer zum letztendlich verdienten 12:5 Endstand. Große Freude herrschte nach dem Schlusspfiff im Kuppenheimer Fahrerlager. Durch den Sieg konnte man sich von den direkten Verfolgern MSC Taifun Mörsch und MSC Ubstadt-Weiher in der Tabelle etwas absetzen. Mit dem traditionellen Kesselfleischessen fand das Fest am Dienstag seinen Ausklang. Der MSC Puma bedankt sich ganz herzlich bei den zahlreichen Besuchern für Ihr Kommen und bei den vielen fleißigen Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.   //     HGP  



Motorsportfest an Pfingsten
 

Vom 08. bis 11. Juni feiert der MSC Puma sein diesjähriges Motorsportfest. Wir sind bemüht, Sie mit spannenden Motoballspielen und  Livemusik bei gutem Essen und Trinken zu unterhalten. Das Fest startet am Samstag um 12 Uhr mit einem Jugendturnier. Um 19 Uhr spielt die Deutsche Nationalmannschaft gegen eine Auswahlmannschaft. Anschließend unterhält Sie die Musikband „Seven Rocks“ mit Live-Musik im Festzelt. Wir bieten Ihnen am Sonntag und Montag jeweils ab 11:30 Uhr einen Mittagstisch an. Im Angebot haben wir Gulasch mit Spätzle und Tafelspitz mit Meerrettich und Kartoffeln. Wir laden Sie danach ein, bei leckerem Kaffee und Kuchen in unserer Kaffeebar zu verweilen. Am Sonntagnachmittag spielt ab 14 Uhr die Deutsche Jugendnationalmannschaft gegen die Jugendmannschaft des MSC Puma. Um 17 Uhr wird dann die Deutsche Nationalmannschaft ein letztes Testspiel vor Beginn der Europameisterschaft gegen den MSC Puma bestreiten. Am Abend unterhält Sie dann nochmals die Gruppe „Seven Rocks“. Am Montag um 15 Uhr dann das Spitzenspiel MSC Puma gegen MSC Ubstadt-Weiher. Zum Ausklang unseres viertägigen Festes dürfen wir Sie dann am Dienstag ab 11:30 Uhr zum traditionellen Kesselfleischessen einladen. Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage und freuen uns auf Ihren Besuch. 

30

OSC Baden feiert 30 jähriges Bestehen 

Nicht nur für Opel-Fans hat sich ein Ausflug am vergangenen Wochenende auf unsere Platzanlage gelohnt. Beim großen Programm der 30  Jahr Feier des OSC Baden war für jeden was dabei. Außer der Fahrzeugbewertung und der Autopräsentation gab es auch Kinderspielen und Livemusik am Abend. Auch unsere Jungs beteiligten sich mit einer Trainingseinheit am Rahmenprogramm. Die Opel-Fans reisten aus ganz Baden-Württemberg und sogar aus der Schweiz an, um ihre teils stark umgebauten oder getunten Lieblinge einer fachkundigen Jury zu präsentieren. Die Fahrzeuge mit den besten Bewertungen wurden im Laufe des Abends prämiert. Der OSC Baden freute sich über zahlreiche Besucher, die bei freiem Eintritt sehr viele Autos zu sehen bekamen. Für die Verpflegung sorgten fleißige Helfer des MSC Puma Kuppenheim bei denen wir uns recht herzlich bedanken.  

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied


German Hertweck


das nach treuer 42 jährigen Mitgliedschaft im Alter von 93 Jahren verstorben ist. Unser Mitgefühl gehört seinen Angehörigen.


Wir werden ihn in dankbarer Erinnerung behalten.


MSC PUMA KUPPENHEIM        






Puma Jugend verteidigt Tabellenspitze


Der zweite Turniertag versprach  von vornherein spannend zu werden, da sich die Jugend vom MSC Taifun Mörsch zum Ziel gesetzt hat, die Führung zu übernehmen. Dieses Ziel machten sie in ihrem ersten Spiel gegen Philippsburg mit einem 9:0 Sieg deutlich. Das zweite Spiel an diesem Tag bestritten dann unsere Jungs gegen den MSC Ubstadt-Weiher. Die Zuschauer sahen ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, das letztendlich mit einem 4:4 Unentschieden ausging. Hier war gleich viermal unser Goalgetter Nico Benz erfolgreich. In unserer nächsten Begegnung gegen Philippsburg machten unsere Jungs klar, dass sie die Tabellenführung nicht hergeben wollen. Unsere Goalgetter legten so richtig los und spielten Philippsburg schwindlig. Hier kam es zum großen Auftritt von unserem hoffnungsvollen Talent Timm Anselm. Der Jüngste in der Truppe war gleich fünfmal erfolgreich. Nico Benz (2), Elias Dannenmaier und Paul Batz sorgten für den verdienten Endstand. Mit einem 9:0 Sieg gingen sie vom Platz, um auf das letzte und entscheidende Spiel gegen den MSC Taifun Mörsch zu warten. In dieser Zeit spielte der MSC Taifun Mörsch gegen die Jugend vom MSC Ubstadt-Weiher. Diese siegten 4:1 und zeigten, dass ihre Verteidigung und ihr Schlussmann heute den besseren Tag gegen Ubstadt-Weiher erwischt haben wie die Pumas. Die Spannung auf das letzte Spiel der Pumas stieg ins Unermessliche. Bevor geklärt werden konnte, wer am Ende des Tages die Tabellenführung innehaben wird, spielte der MSC Ubstadt-Weiher gegen den MSC Philippsburg. Obwohl  der MSC Philippsburg den Spargelstädtern mehr entgegenzusetzen hatte und zwei Tore erzielen konnte – die den Jungs wohl jeder Zuschauer gegönnt hat, mussten sie auch diese Partie mit 7:2 verloren geben. Nun folgte das alles entscheidende Spiel gegen die Jugend aus Mörsch. Beide Mannschaften waren von Siegeswillen kaum zu überbieten. Auch hier sahen die Zuschauer ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Unsere Puma-Jugend verteidigte allerdings mit aller Kraft und allem Können ihre Führung und konnte letztendlich, sehr zur Freude der Fans, das Spiel mit 3:2 für sich gewinnen und somit die Tabellenführung verteidigen. Torhüter Julian Tschater parierte einen Elfmeter, im Gegenzug verwandelte Nico Benz einen 16-Meter Freistoß. Elias Dannenmaier erhöhte auf 2:0. Taifun gelang der Anschlusstreffer zum 2:1. Nico Benz mit seinem zweiten Treffer bescherte den Pumas den verdienten aber knappen Sieg. Das nächste Turnier findet dann in Philippsburg am 06.07.2019 statt.


Wer wird Fahrrad-Champion?

Im Auftrag des ADAC Südbaden und in Zusammenarbeit mit der Favoriteschule, konnte Turnierleiterin Sabine Meisch vom MSC Puma Kuppenheim, das diesjährige Fahrradturnier am 24.05.2019 auf dem Schulhof der Favoriteschule Kuppenheim ausrichten. 56 Kinder stellten sich der Aufgabe, einen anspruchsvollen Parcours zu meistern, den die Helfer vom MSC Puma bereits frühmorgens aufgestellt hatten. Bevor die Kinder an den Start gingen, wurden die Fahrräder auf ihre Verkehrssicherheit geprüft. Die Bremsen und das Licht mussten funktionieren, auch die vorgeschriebenen Rückstrahler mussten vorhanden sein, ansonsten gab es bereits vor der Anfahrt Fehlerpunkte. Viel Geschick und Fahrradbeherrschung waren erforderlich, um die gestellten Aufgaben bewältigen zu können. Ziel dieser Fahrradturniere ist es, den Kindern Sicherheit im Straßenverkehr zu vermitteln. Für die drei Besten jeder Altersgruppe besteht die Möglichkeit, bei den Südbadischen Meisterschaften beim AMC Pfaffenweiler in Ebringen teilzunehmen. Der MSC Puma bedankt sich ganz herzlich bei allen Helfern, der Schulleiterin der Favoriteschule Kuppenheim Frau Wera Lang-Nold für die Bereitstellung des Schulhofes und beim Lehrerkollegium für die freundliche Unterstützung.



Klarer Sieg für die Pumas

Bereits in den ersten Minuten zeigten die Pumas, dass man in Budel keine Punkte liegen lassen und die Tabellenführung nicht hergeben will. Bereits in der 3. sowie der 6. Minute brachte Jannis Schmitt die Pumas mit seinen Toren in Führung. Mit seinem Fernschuss in der 7. Minute sowie dem erneuten Treffer in der 15. Minute konnte Miel Looijmans den Ausgleich schaffen. Pünktlich zur Pause brachte Benjamin Walz die Pumas erneut in Führung. Im zweiten Viertel war es wiederum Benjamin Walz mit seinen Treffern in der 27. und 29. Minute um die Pumas zum Halbzeitstand von 2:5 zubringen.

Nach der Halbzeitpause nahm das Spiel Fahrt auf. Kurz nach Anpfiff erhielt Carlo van Geldrop die grüne Karte für ein Foulspiel an Jannis Schmitt vor dem Torraum. Den dafür gegebenen Elfmeter verwandelte Max Schmitt in der 42. Minute. In der 46. Minute war es wiederum Carlo van Geldrop der wegen eines Foulspiels an Benjamin Walz mit Grün vom Platz musste. Die Unterzahl von Budel nutzte Max Schmitt in der 47. Minute aus und erzielte seinen Treffer zum 2:7. Kurz darauf war es Miel Looijmans der die grüne Karte erhielt. Bevor dieser wieder in das Geschehen eingreifen durfte, erhöhte Benjamin Walz in der 50. Minuten auf 2:8. Auch Jannis Schmitt ließ es sich in der 58. Minute nicht nehmen erneut für die Pumas zu punkten. Die Antwort hierauf gab Stan Looijmans in der 59. Minute und erzielte den Anschlusstreffer für Budel.

Auch wenn man scheinbar den Druck etwas aus dem Spiel nahm, war das letzte Viertel nicht weniger spannend als die Viertel zuvor. Aus der zweiten Reihe konnte Benjamin Walz in der 64. Minute das Runde im Eckigen versenken und brachte in der 66. Minute eine Flanke auf Jannis Schmitt, welcher diese mit einem beeindruckenden Schuss verwandeln konnte. In der 68. Minute war es wiederum Benjamin Walz der den Spielstand für die Pumas erhöhte. Kurz darauf sah Miel Looijmans die grüne Karte. Dominik Mückenhausen gelang es in der 71. Minute den Treffer zum Endstand von 3:13 zu erzielen. Ali Topkaya sorgte in der 78. Minute für einen Schreckmoment, als ihm sein Kühlerdeckel weggeschossen wurde und ihm das heiße Wasser ins Gesicht gespritzt ist. Gott sei Dank ist ihm nichts passiert und so konnte er direkt weiter spielen. Auch in der 80. Minute musste die Uhr angehalten werden, als Miel Looijmans in den eigenen Torwart rutschte und dieser auf dem Platzt behandelt werden musste. Nachdem das Spiel wieder angepfiffen wurde, ertönte auch schon der Schlusspfiff.

Wir bedanken uns bei den mitgereisten Fans für die Unterstützung. Durch die Absage vom MSC Kobra Malchin ist der Puma Kuppenheim am 25.05.2019 in der Pokalrunde spielfrei. Über Unterstützung würde sich an diesem Tag unsere Jugend freuen, die die Tabellenführung in Ubstadt-Weiher am 2. Turniertag verteidigen bzw. ausbauen wollen.

Das nächste Spiel für die 1. Mannschaft ist dann am 10.06.2019 um 15 Uhr auf heimischer Anlage gegen den MSC Ubstadt-Weiher. // JJ 


WIR Suchen ...

Die Zukunft eines Vereines liegt in der Jugendarbeit und Nachwuchsförderung. Auch beim MSC Puma gibt es seit vier Jahren eine Jugendabteilung mit 10 bis 12 Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren.  Es stehen 8 Motorräder mit 80 ccm zur Verfügung. Allerdings haben die Jugendlichen meist noch nicht das technische Verständnis und brauchen Unterstützung bei der Wartung und Pflege ihrer Motorräder. 

Deshalb suchen wir speziell für den Jugendbereich technisch versierte Mechaniker, die beim Training und bei den Spielen dabei sein können. Die Mechaniker der ersten Mannschaft werden dich natürlich in alles einweisen und dir mit Rat und Tat zur Seite stehen. 

Falls du dich angesprochen fühlst und den MSC Puma bei der Jugendarbeit unterstützen willst, melde dich bitte bei unserer Jugendsportleiterin Diana Anselm. Sie ist zu erreichen unter der Email-Adresse: mscpuma.anselm.diana@t-online.de