MSC Puma SimRacing kooperiert mit Racetech-Performance

Logo Racetech

Eine Kooperation mit einem anderen Sim-Rennteam dient unter anderem dem Erfahrungsaustausch der Fahrer im realen und digitalen Rennsport und der Unterstützung bei Events, falls bei einem der Teams ein Fahrermangel herrscht. Aufmerksam auf das erfolgreiche 2019 gegründete Team Racetech Performance wurde der MSC Puma durch deren Fahrer Sascha Popp, der erfolgreich am ADAC SimRacing Cup teilgenommen hatte. Ralf Stößer, 2. Vorsitzender des MSC Puma, knüpfte erste Kontakte zu Sascha Popp, der zukünftig im ADAC-Cup für den MSC Puma fahren wird und seinem Rennteam Racetech Performance. Die Kooperation mit dem erfahrenen Team soll uns nun durch gemeinsame Trainingseinheiten und Erfahrungsaustausch in unserem neuen Sportsegment voranbringen. Wir freuen uns auf eine gute und langfristige Zusammenarbeit mit RTP.

 

Schaut beim Team RTP einfach mal vorbei:

https://www.facebook.com/TeamRacetechPerformance

https://www.instagram.com/team_racetech_performance/

 

Wer ist RTP?

Gegründet im April 2019, die 2 Gründungsmitglieder gründeten das Team vorerst speziell für die Teilnahme an der ehemals VVLN (Heute DNLS Community Cup). Man begann in der TCR Klasse und wechselte mit der Zeit und erfolgreichen Ergebnissen in die GT4 Klasse, welche mit dem BMW M4 GT4 bestritten worden ist.

Aufgrund des Fahrerwachstums in unserem Team über die Zeit, haben wir unser Teilnahmebereich weiter ausgebaut, sei es bei den offiziellen iRacing Serien, wie beispielsweise der VRS oder bei inoffiziellen Serien wie dem Densu Cup.

Weiterhin legen wir einen großen Fokus auf die Teilnahme an den Special Events von iRacing, wo wir mit unseren 12 aktiven Fahrern in der Regel mindestens ein Team pro Event an den Start bringen können.

Wir sind ständig auf der Suche nach ambitionierten Fahrern um uns, das Team und die Fahrer stetig weiterzuentwickeln.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp