Puma erfolgreich im ADAC DIGITAL ONLINE CUP

Online-Cup
Leonhard Ziegler/Simon Rohowski im LMP2 – 4ter im Rennen, 5ter in der Meisterschaft
Sascha Rubel (im T3 GT3) – 5ter im Rennen, ebenso 5ter in der Meisterschaft
 
Die LMP2 Klasse gewann das Team SimRC, ebenso bei den GT3s. Auch dort triumphierte am Ende der SimRC – herzlichen Glückwunsch!
 
Das abschließende Rennen des ADAC Digital Online Cups in Spa stand an. Unser MSC Puma Kuppenheim ging 3 Stunden auf die Kultstrecke in den Ardennen. Allein der Name Eau Rouge lässt Fahrern das Wasser im Mund zusammen laufen. Schön die Diskussion um diese “Kurve”: Andrea de Cesaris fragte Michael Schumacher, wo in der Eau Rouge Kurve er genau bremst, Michael antwortete “Welche Kurve?”. 🤣
 
Leonhard qualifizierte sich auf 8 und dann ging es auf die Jagd! Er gewann am Start einen Platz. Aber dann erfüllte er sich einen Lebenstraum – EINMAL Pacecar fahren, das tat er dann. Geschickt ließ er die anderen LMP2 vorbei und bremste die folgende GTE Klasse ein. Es fehlte wirklich nur noch das Blinklicht. 
Leonhard fährt Pace-Car. Bernd Mayländer sah durchaus Potential – ein möglicher Nachfolger? 😘
 
Nachdem dies clever verwirklicht war, fuhr Leonhard ein fehlerfreies Rennen, überholte die Hälfte!! des LMP2 Feldes (vorwärts immer, rückwärts nimmer)  und ging auf Platz 6 liegend an die Box. Well done indeed!
 
Es war ein sehr ansehnliches Race, Multiclass (LMP2, GTE und GT3), das hieß es wurde dauernd überrundet. Und damit kam es auch zu Verwechselungen. Ein Teilnehmer verwechselte einen LMP2 mit einem Stück freier Strecke! Zwei im Duell befindliche LMP2 überrundeten und nach dem ersten Boliden, scherte der langsamere Konkurrent ein. Das Rennen war für beide beendet – der Kommentator fragte zurecht verwundert/verärgert “ich dachte genau dafür hat man Seiten- und Rückspiegel”. Und ein Spotter hätte hier auch geholfen. 😖 
Der Lambo beim Einscheren… dahinter ist eben nicht Luft, sondern der Pechvogel LMP2. Sorry Jungs, dass hattet Ihr nicht verdient! Auch wenn Ihr Zebralackierung gefahren seit, so darf der Lambo-Wolf niemanden fressen. 
 
Zurück zu Puma: Simon schnallte sich also den Boliden um und ging auf die Jagd. Vor ihm unter anderem der eRC LMP2 mit Monte. Ach jee, der wird nicht zu holen sein. Doch Gemach.
 
Zunächst galt es das Menue zu bearbeiten…nach dem Boxenstopp waren wir erstmal auf 10.
Simon bremst sich stark am Ringfiziert vorbei. Begeisterung bei den Kommentatoren. “Und jetzt steht der AC Mayen auf dem Speiseplan des Pumas!”
 
Auf Platz 6 war die Puma Reise eigentlich beendet, doch das Regelwerk schlug zu, Fahrertausch vorgeschrieben. Alien Monte stieg etwa 1 Stunde vor Rennende aus dem eRC, der schnelle Daniel Berka (aber kein Alien) übernahm. 30 Sekunden Abstand. Leonhard inzwischen Spotter für Simon erzählte ihm noch einmal die Geschichte seines letzten ASRC Liga 2 Rennens – gerne hier nacherleben Finale des ADAC SimRacing Cups: Pumas stürmen Hockenheim/Okayama – MSC Puma Kuppenheim
 
Simon schnallte sich noch enger an. Aus 30 Sekunden wurden 15, aus denen dann 5, dann 1. Simon ging kurz vor Rennende vorbei – yessssssss. Dann hat er sich noch kurz verfahren und weil es so schön war den eRC noch einmal überholt.
Mann, wo fährst Du denn rum? Spotter Leonhard rief verdattert “Bieeeeep, Bieeeep, Bieeeep” 
 
Beide Pumas lieferten in der durchaus ungewohnten Rennsemmel ein klasse Rennen! Auf die Leistung dürft Ihr zurecht stolz sein! Und super Teamwork Ihr 2! #PumaRockt Ein Team mit Potential, in einem megacoolen Boliden.
 
Sascha – wie erwähnt diesmal für T3 am Start kämpfte sich durch das Gt3 Feld.
Und so sieht das dann aus der Sicht des Piloten aus. Sascha in der Verfolgung von Rot-Weiss Oberhausen (Fahrer Ente Lippens?), ähhh sorry, es ist der AC von dort mit Noah Chilla am Steuer.
 
 
Weiter geht es kommende Woche, das zweite Rennen des eRC Porsche Cups steht an. Leonhard und Simon diesmal in eigenen Porsches, verstärkt von Dennis und Nico nehmen dort den Wettkampf auf.
Am Freitag 19.11. gegen 19.45 wird hier übertragen eSports_Racing_Community – Twitch Live und in Farbe
und schon mal eintragen am 22.11. fahren wir mit nahezu der gesamten Pumamannschaft die Quali für die kommende ASRC Saison
Bis dahin.
 
Bleibt gesund und sportlich!
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp